NABU - Regionalgruppe Muldentalkreis

 

Liebe Naturfreunde und solche, die es werden wollen!

Wir begrüßen Euch auf unserer Webseite und hoffen, dass wir Euch inspirieren können, auch etwas zum Naturschutz insbesondere hier in der Region des Muldentals rund um die Gemeinden Naunhof, Trebsen und Parthenstein beitragen zu wollen.

Die Geschichte der Regionalgruppe Muldentalkreis reicht bis in die 90-er Jahre des vorigen Jahrhunderts zurück. 

Werfen Sie  doch auch einen Blick auf unseren Flyer.

Verein zum Schutz und Erhaltung der Natur und der Muldenlandschaft e.V.


Termine:

Wann:  Montag, 25.04.2022, ab 19:00 Uhr

Wo:  Gaststätte "Lindenklause" , 04683 Lindhardt, Wasserweg 1 


Amphibienschutzzaun

Ernüchternde Bilanz am Amphibienschutzzaun Naunhof

Foto: RG Muldental
Foto: RG Muldental

Die Wanderung der Amphibien ist offensichtlich zu Ende, so dass wir am 29. April unseren Amphibienschutzzaun wieder abgebaut haben. Das Ergebnis gibt Anlass zur Sorge, dass die Populationen dieser Wanderroute ausgestorben ist oder sich eine andere Wanderroute gesucht hat.

Wir denken, dass es mehrere Gründe gibt, dass sich in den letzten 3-4 Jahren gravierende Veränderungen ergeben haben.

Wir sehen die Ursache hauptsächlich in den veränderten klimatischen Bedingungen mit 

milden Wintermonaten Januar/Februar, trockenen, kalten Monaten März/April.

Hier im Naunhofer Forst kommt noch die extreme Auslichtung der Waldbestände hinzu, die die Austrocknung der Böden fördert und die Verdichtung der Waldböden durch die schweren Forstmaschinen.

Außerdem werden seit 3 Jahren die Brunnengalerien der Leipziger Wasserwerke neu gesetzt, die quer zur Wanderbewegung der Amphibien verlaufen. Die ständige Baubelastung kann auch zur Änderung der Wanderrouten der Amphibien beigetragen haben.

Natur- und Erlebnispfad

Natur- und Erlebnispfad am Grillensee eingeweiht

Foto: RG Muldental
Foto: RG Muldental

Seit vielen Jahrzehnten ist der Grillensee als beliebtes Ausflugsziel und Badesee bekannt. Der See am Rande der Stadt Naunhof entstand 1963 im Zuge des Kiesabbaus für das angrenzende Spannbetonwerk, wo die Betonfertigteile zur Errichtung der Neubauten in Leipzig-Grünau hergestellt wurden. Allerdings wurde nach 2006 der Kiesabbau eingestellt. Mit Ende des Kiesabbaus konnte der See zur Ruhe kommen. Es entstanden Rückzugsgebiete für Wasservögel, Laichgebiete für Amphibien und eine für Uferränder typische Flora.

Unser Ziel als Verein und Regionalgruppe des Naturschutzbundes in Sachsen ist es, einen Teil dieser naturnahen Flächen zu erhalten und zu schützen. Vor 3 Jahren entstand die Idee, insgesamt 5 Schautafeln mit Informationen zur Fauna und Flora am und um den See entlang des Weges an der Südostseite des Grillensee aufzustellen. Damit wollen wir erreichen, dass die stetig wachsende Zahl an Besuchern für die schützenswerten Naturreichtümer sensibilisiert wird.

Foto: RG Muldental
Foto: RG Muldental

2021 waren die ersten Entwürfe fertig. Dank der Hilfe durch das Sport- und Touristikzentrum Naunhof wurden die Entwürfe der Anschauungstafeln graphisch professionell umgesetzt. Mit der Firma Ziegler aus Zeititz als Hersteller von Holzspielplätzen, hatten wir dann auch schnell den richtigen Partner für die robusten Aufsteller aus Holz gefunden. Qualität hat aber auch seinen Preis. Durch intensive Suche und auch ein bisschen Glück konnten wir einige Sponsoren gewinnen. So gewährte uns die Fa. Ziegler einen zusätzlichen Rabatt beim Erwerb der Gestelle. Die Sparkasse Muldental war sehr offen für unser Anliegen und spendete für unser Vorhaben einen nicht unerheblichen Betrag. EnviaM startete zufällig 2021 einen Städtewettbewerb. Den Stadtverwaltungen ausgewählter Gemeinden wurde je ein E-Bike zur Verfügung gestellt, mit dem um die meisten gefahrenen Kilometer pro Gemeinde gekämpft wurde. Dafür gab es am Ende Prämien, die wiederum ausgewählten Vereinen der Gemeinden zur Verwirklichung von Projekten zur Verfügung gestellt wurden. Auch hier ein Dank an die Gemeindevertreter für das eifrige Strampeln. Weiterhin spendeten für unser Vorhaben der REWE Markt Naunhof und die Physiotherapie Grunwald & Hennig. Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Mitarbeiter des Bauhofes von Naunhof, die diese fünf Gestelle unentgeltlich in die Erde brachten. Nicht zuletzt sei erwähnt, dass wir als Verein natürlich ebenfalls einem Teil mitfinanziert haben.

 

Hoffen wir, dass uns diese Informationstafeln lange unversehrt erhalten bleiben und vielleicht den Einen oder Anderen dazu anregt, sich für den Erhalt der Natur zu engagieren. 




Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

   

Wenn Sie sich vorstellen können für die Natur hier im ehemaligen Muldentalkreis aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei einer unserer Aktivitäten vorbei oder melden Sie sich bei uns.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt oder über unser Kontaktformular.