NABU - Regionalgruppe Muldentalkreis

 

Liebe Naturfreunde und solche, die es werden wollen!

Wir begrüßen Euch auf unserer Webseite und hoffen, dass wir Euch inspirieren können, auch etwas zum Naturschutz insbesondere hier in der Region des Muldentals rund um die Gemeinden Naunhof, Trebsen und Parthenstein beitragen zu wollen.

Die Geschichte der Regionalgruppe Muldentalkreis reicht bis in die 90-er Jahre des vorigen Jahrhunderts zurück. 

Werfen Sie  doch auch einen Blick auf unseren Flyer.

Verein zum Schutz und Erhaltung der Natur und der Muldenlandschaft e.V.


Termine:

Wann:  Montag, 28.11.2022, ab 19:00 Uhr

Wo:  Gaststätte "Rosengarten" , 04683 Naunhof, Nordstr. 22 


Exkursion

Besuch der Naturschutz- station "Teichhaus -  Eschefelder Teiche"

Foto: RG Muldental
Foto: RG Muldental

Am 9. November 2022 fand unsere Exkursion an den Eschefelder Teichen statt. Dort befindet sich die NABU – Naturschutzstation „Teichhaus – Eschefelder Teiche“.

Wir wurden von Esther Sossai, die Leiterin der Naturschutzstation, sowie die Naturführer Reiner und Edeltraud Bahndorf recht herzlich empfangen. Nach einer kleinen Führung durch das Gebäude der Station ging es dann auch schon hinaus an die Teiche.

Bei sehr schönen Herbstwetter mit Sonnenschein und guter Sicht hatten wir einen wunderbaren Blick auf die ausgedehnten Wasserflächen. Dort erwartete uns eine erstaunliche Vielfalt an Wasservögeln. Neben verschiedenen Entenarten, Möwenarten, Komoranen, Silberreihern hatten wir das Glück, auch seltenere Vogelarten wie den Seeadler oder den Kampfläufer zu sehen. Mit Reiner Bahndorf hatten wir einen exzellenten Begleiter, der immer den richtigen Blick auch für seltene Vogelarten hatte und uns stets darauf aufmerksam machte. So konnten wir Vögel beobachten, auf die mancher Ornithologe stundenlang warten musste. Mit seinem Wissen konnte er alle unsere Fragen beantworten. Nach diesem besonderen „Spaziergang“ haben wir zum Abschluss gemütlich bei sehr gutem Essen und Trinken zusammengesessen und den schönen Tag ausklingen lassen. Der Besuch dieser Naturschutzstation ist sehr empfehlenswert. 

Foto: RG Muldental
Foto: RG Muldental

Quetschtag

Erlebnistag im "Alten Kranwerk" zu Naunhof

Foto: RG Muldental
Foto: RG Muldental

Am 16.11.2022 fand wieder das traditionelle Herbstfest im “Alten Kranwerk” von Naunhof statt. Wir als Verein und Regionalgruppe des NABU Sachsen beteiligten uns mit einem Informationsstand und waren die Station, an der für den Winter Futterhäuser gebaut werden konnten. Weiterhin boten wir an, aus Stöcken, Trinkbechern, Schmalz und Futtermischungen Futterspender selbst zu fertigten.

Wir waren anfangs skeptisch, ob das von den Besuchern angenommen wird. Nach einer Stunde waren jedoch die Bedenken verflogen. Wir waren überrascht, mit welcher Freude bis zum Feierabend fleißig Futterspender und Futterkästen gefertigt wurden. Am Ende des Tages mussten wir feststellen, dass fast alle unsere vorbereiteten Materialien verbraucht waren.

Natürlich gab es bei uns auch jede Menge Informationen rund um Vogelschutz, Vogelfütterung, Wintervogelzählung zu erwerben.

Nette Gespräche mit interessierten Menschen rundeten den erfolgreichen Tag ab.    

Waldmesse

Wald- und Naturmesse in Naunhof

Foto: RG Muldental
Foto: RG Muldental

Auf Initiative des „Grünen Tisches“ und der Stadt Naunhof wurde eine am 08.10.2022 eine Wald- und Naturmesse durchgeführt. Diese Messe war der Auftakt zu einer geplanten Baumpflanzaktion in und um Naunhof anlässlich der 800 - Jahr- Feier im nächsten Jahr. Hiermit soll erreicht werden, dass Naunhof seinem Ruf als Grüne Stadt vor den Toren der Stadt Leipzig wieder gerecht wird. Andererseits soll auch darauf aufmerksam gemacht werden, dass die extreme Trockenheit der vergangenen Jahre und der verstärkte Holzeinschlag den Wäldern rings um Naunhof extrem zugesetzt haben.

Wir als Verein haben uns mit einem Informationsstand beteiligt. Der Schwerpunkt lag auf der Vermittlung von Wissen zu alternativen Möglichkeiten wie den Einsatz von „Effektiven Mikroorganismen“ für Rettung geschädigter Bäume und der Bodenverbesserung im Garten oder auch in der Landwirtschaft.

Insgesamt war das Interesse sehr groß. Es konnten viele Spenden für dem Kauf der Bäume gesammelt werden.

Hoffen wir, dass es uns bis nächstes Jahr gelingt, dieses anspruchsvolle Ziel der Pflanzung von 800 Bäumen zu erreichen.



Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

   

Wenn Sie sich vorstellen können für die Natur hier im ehemaligen Muldentalkreis aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei einer unserer Aktivitäten vorbei oder melden Sie sich bei uns.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt oder über unser Kontaktformular.